Der Pilot

 

Han Solo lebt als Elfjähriger mit anderen Kindern auf dem Schiff des Gauners Garris Shrike. Han muss mit den anderen Kindern auf diversen Planeten stehlen und betteln gehen. Eines Tages schafft es Han vom Schiff zu fliehen und heuert auf dem Planeten Ylesia als Pilot an.
Dieser Planet ist Zufluchtsort für viele Pilger des Universums, die die Erleuchtung suchen. Bald jedoch kommt Han drauf, dass die Priester die Pilger versklaven und sie für den Abbau von Glitzerstim ausbeuten. Zusammen mit der Pilgerin Bria, einer Corellianerin, in die er sich verliebt hat, flieht er nach Corellia.
Da aber die Priester von Ylesia mit den Hutts zusammenarbeiten, schicken diese Kopfgeldjäger los um die beiden zu töten. Die beiden fliegen nach einem kurzen Zwischenstopp auf Corellia nach Coruscant. Han will sich dort für die Imperiale Akademie eintragen. Da aber Bria nicht von den ylesianischen Priestern loskommt, bzw. weil sie glaubt, sie steht Han im Wege, verlässt sie Han eines Nachts.
Han meldet sich nun bei der Imperialen Akademie an und schafft die Aufnahmeprüfung.......

Fazit des Lesers:
Ein Buch, das sehr gut zu lesen ist und einen Einblick in das Kindesalter von Han Solo gewährt. Aber es wird auch hier nicht näher daraufeingegangen, wer die Eltern von Han sind. Allerdings siegt, wie in allen SW Büchern, auch hier das Gute, obwohl das Buch einen traurigen Schluss hat. Bin aber schon sehr auf den 2. Teil gespannt.

  

Titel:

Der Pilot

Orig:

The Paradise Snare

Serie:

Han Solo Trilogie - Band 1

Autor:

A. C. Crispin

Verlag:

Heyne

 

Airen Chryselli

 

Nav-Leiste  fehlt?  Hier klicken!

zurück zur Bücherecke