Der König der Schmuggler

 

Das Imperium hat bereits große Macht, die ersten Wiederstandsgruppen bilden sich. Das Glück scheint endlich mal auf Han Solos Seite zu sein. Er gewinnt bei einem großen Sabacc Turnier einen Haufen Credits und auch den Millennium Falken von Lando Calrissian. Nach einem kurzen Stopp auf  Kashyyykk, wo Chewie seine Liebe heiratet unternehmen die beiden große Schmuggeltouren für Jabba den Hutten. Eines Tages trifft Han auf seine große Liebe Bria wieder, die mittlerweile Commander einer Rebelleneinheit ist. Sie bittet Han, ihn bei der Eroberung des Planeten Ylesia zu unterstützen, auf dem sie einst Skalvin war. Auf diesem Planeten werden Gewürze abgebaut und gehört dem Besaadii Hutt Clan. Han und ein paar Schmuggelfreunde überstützen die Rebellen, aber der Oberwächter spielt sein eigenes Spiel und auch die "Schwarze Sonne", die größte Verbrecherorganisation der Galaxis streckt die Fühler nach diesem gewinnbringenden Planeten aus. Daher kommt es auf Ylesia zum finalen Showdown................

Fazit des Lesers:
Der dritte und letzte Band dieser Serie knüpft nahtlos an die ersten beiden an und schließt die Lücke zu Episode 4. Wir erfahren, was Han vor E4 gemacht hat, wie er den Falken gewonnen und frisiert hat. Auch der Flug für die Kesselstrecke die er in Rekordzeit bewältigt, wird erwähnt und wie Han die Gewürze für Jabba verliert, wird auch nicht vergessen. Weiters trifft man auf alte Bekannte, wie Lando, Jabba, und auch Boba Fett treibt sein Unwesen. Alles in allem ein sehr gutes Buch, das leider vor vielen Rechtschreibfehlern strotzt.


   

Titel:

Der König der Schmuggler

Orig:

Rebel Dawn

Serie:

Han Solo Trilogie - Band 3

Autor:

A. C. Crispin

Verlag:

Heyne

 

Airen Chryselli

 

Nav-Leiste  fehlt?  Hier klicken!

zurück zur Bücherecke