Nav-Leiste fehlt?  Hier klicken!

Matt's Battle-Droid musste für so manches Foto als Kulisse herhaltenAm Morgen des 09.09.1999 um 6.00 Uhr startete unser Transporter Richtung Ber-Lin System. "Neddo der Müde" gab sich alle mühe die ersten 20 Minuten Flugzeit wachzubleiben. 10 Standartstunden später erreichten wir unser Zielsystem. Anfangs hatte ich einige Probleme, meinen Transporter durch die engen Strassen von Ber-Lin zu steuern. Ich habe sicher 2 oder 3 Kleinere Gleiter gerammt, aber auch das  ließ sich regeln. Wozu so ein Blaster alles gut ist!

Nach unserer Ankunft am Ort des Geschehens traf uns fast der Schlag, nein eigentlich war es ein Hammer, den einer der Bauarbeiter fallen ließ, denn es war alles noch eine einzige große Baustelle. Nach endlosen Diskussionen mit meinen Gastgebern, entschieden wir uns dann aber doch zu bleiben, zu lang war der Flug, und die Veranstalter hatten gute Hoffnung, das die Con doch noch was wird. Vom Kongressbaustellengebäude kehrten wir eilends in das Hotel zurück, wo wir zu aller Überraschung Jeremmy Bulloch und seinen Sohn trafen. Nach einem Kurzen Gespräch (gut dass ich englisch kann!) fuhren wir zu der Wohnung unseres Gastgebers, wo ich mich erst mal 3 Stunden durch dessen Sammlung wühlte. So um 00:02 Uhr ging's dann in die Koje.

07:30 Uhr Freitag, die Baustelle ist nun eine "Aufgeräumte" Baustelle, und wir beginnen mit dem Aufbau meiner Ausstellung. 12:00 Uhr Needo hat sich gerade an der Rezeption angestellt, um seine Eintrittskarte zu holen, da stürmen 20 Reporter, in der Begleitung von Baker, Bulloch und Sheard den Ausstellungsraum. Habe ich erwähnt, das meine Ausstellung die beste war, o.k. sie war bis zu diesem Moment ja auch die einzige.........! Beim Anblick meines Droiden, musste dieser als Kulisse für die Fotos dienen.

Könnt ihr euch vorstellen wie stolz ich war? Ich habe so gestrahlt, das die Reporter mich nach draußen schickten, da sie Angst hatten, ich könnte die Fotos Überbelichten......!

Jeremy Bulloch und Kenny Baker auf der Bühne18:00 Uhr. Beginn der Eröffnungsveranstaltung.

Hier wurden alle Gäste vorgestellt, und die Aktionen der nächsten Tage erklärt. Wieder um ca.00:03 Uhr ging's erst in die Falle. Tja eigentlich sollte ich hier jetzt schreiben, was am Samstag und Sonntag so alles los war, aber leider gibt's da nicht viel. Einzig erwähnenswert ist die Vorstellung von Baker, Bulloch und Sheard, die mit ihren Witzen alles aus dem Zwerchfell holten, was drin war. Echt Spitze die Drei.

Needo im Shock-Trooper KostümAber sonst war Tote Hose.......2 Händler haben am Samstag verärgert, über die schlechte Organisation und die miesen Besucherzahlen die Con Verlassen. Eigentlich zu recht, wenn man bedenkt, was so ein Händler alles zahlen muss, nur um dort zu verkaufen.....! O.K. den Organisatoren sei von meiner Seite verziehen, den bei dem Chaos um den Umbau des Hotels, und den dadurch entstandenen Problemen, trifft sie absolut keine schuld. Die meisten Fans, darunter auch ich, haben sich in Gruppen zusammengesetzt, und über das Lieblingsthema Star Wars geredet. Nur Needo nicht, der lief 2 Tage lang in seinem Shocktrooper Kostüm herum, und hat auf alles geschossen was sich bewegte.

Na ja, toll war die Con alle mal, schließlich lernt man nicht alle tage einen Schauspieler von Star Wars persönlich kennen. Und nach dem wir uns am Sonntag persönlich von Michael Sheard, Jeremmy Bulloch und dessen Sohn verabschiedet hatten, ging's zurück nach Bay-Ern.

AAhhhhhhh diesmal waren es 12 Standartstunden Flug, und dieser Rodianer neben mir schlief, und weigerte sich das Shocktrooper-Kostüm auszuziehen, wahrscheinlich war er festgeschweisst in dem Ding (WORTWITZ, ES WAR SEHR HEIß). Aber soviel ist sicher, nächstes Jahr bin ich wieder in Ber-Lin. Neddo der Shocktrooper sicher auch. Wenn er nicht vorher von einem Corellianischen Schmuggler erschossen wird......! Oder von einem übermüdeten Transporterpiloten in den Hyperraum geschossen wird.

Matthew Oaks
c/o Mr. Super Wichtig
Text&Bilder: Matthew Oaks