Nav-Leiste fehlt?  Hier klicken!

London 2007

Mittwoch 11. Juli - Darth Taevis in geheimer Mission

Das "Science-Museum" ist im wahrsten Sinne des Wortes "vollgestopft bis unter die Decke" ;-)Der nächste Tag begann mit einer Besichtigung des Science Museums, das wirklich interessant war (nicht nur weil der Eintritt umsonst ist in dem sonst eher teuren London!).

Zu Mittag aßen wir, welch Überraschung, in einem Pizza-Lokal am Trafalgar Square. Es wird dem geschätzten Leser vielleicht schon aufgefallen sein, dass wir Members dem Fast-Food schwer entsagen können.

Übrigens bekamen drei von uns (Cole, Kirana und ich) im Laufe der Woche Probleme mit dem Magen und/oder Verdauung. Ob da ein Zusammenhang besteht? Dr. Taevis und ich untersuchen den Fall noch.

Die Bootsfahrt brachte vorübergehende EntspannungNach dem Mittagessen trennte sich Taevis von der Gruppe, um das MI6-Gebäude des britischen Auslandsgeheimdienstes anzuschauen (natürlich nur von außen). Inzwischen versuchten wir Übrigen rechtzeitig zur Star Wars-Ausstellung zu kommen (sehr ähnlich zu der in Paris im letzten Jahr). Leider kamen wir fünf Minuten zu spät, weswegen wir nicht mehr eingelassen wurden. Selbst Jedi-Mind-Tricks halfen nicht bei der Kassen-Dame.

Nachdem Taevis wieder zu uns gestoßen war, bestiegen wir das London Eye, das 2. höchste Riesenrad der Welt (135,36 Meter hoch), und sahen die Themse und London von oben. Danach machten wir eine Schiffsfahrt auf der Themse, wobei uns wichtige und historische Gebäude an beiden Uferseiten gezeigt wurden.

Die letzten Stationen an diesem Tag waren der Buckingham Palast und Notting Hill. Dort statteten wir einer Filiale von Burger König einen Besuch ab.